Mehr Entlastung durch ein professionelles BestattungsunternehmenMehr Entlastung durch ein professionelles Bestattungsunternehmen


über mich

Mehr Entlastung durch ein professionelles Bestattungsunternehmen

Es ist immer schwierig, einen geliebten Menschen zu verlieren. Wenn man sich in dieser Zeit, die man eigentlich gerne mit der Trauer verbringen möchte, auch noch mit Formalitäten bezüglich der Bestattung beschäftigen muss, hat man keinen Raum den Verlust richtig zu verarbeiten. In solchen Fällen ist es sinnvoll, schon vorab mit einem Bestattungsunternehmen Kontakt aufzunehmen und bereits benötigte Dokumente zu hinterlegen und über die Wünsche der Hinterbliebenen und des Betreffenden zu sprechen. Diese Firmen sind darauf spezialisiert, Ihnen den würdevollen Abschied von Ihrem Angehörigen zu ermöglichen und erledigen dabei noch die ganzen Behördengänge im Hintergrund, damit Sie Raum für Ihre Trauer haben. Nutzen Sie daher die Entlastung, die Ihnen der Service eines Bestattungsunternehmens bietet. Schauen Sie auf diesem Blog um und nutzen Sie die Kommentarfunktion, um sich mit anderen Lesern auszutauschen und Ihre Erfahrungen mitzuteilen!

letzte Posts

Die Kunst der Trauerfeier: Unterstützung der Bestatter
12 Juli 2024

Wenn man einen geliebten Menschen verliert, ist de

Einen Abschied planen: Die wichtigsten Schritte zur Bestattung
25 Juni 2024

Der Verlust eines geliebten Menschen ist eine der

Die Bestattung im Wald - Eine natürliche Verbindung
31 Mai 2024

In den letzten Jahren hat sich ein Trend hin zu um

Erdbestattung und mehr: Wünsche festhalten
31 Mai 2024

Die Vorbereitung eines Abschieds ist ein wichtiger

Wissenswertes zur Einäscherung: Ein Leitfaden für Interessierte
24 Mai 2024

Die Einäscherung ist eine immer häufiger gewählte

Seebestattung - Ruhe finden auf dem Meer

Das Meer hat für viele Menschen eine besondere Bedeutung. Es gilt als Symbol für die Unendlichkeit und begleitet als Naturelement einen Menschen das ganze Leben lang. Für manche Menschen ist es deshalb der letzte Wille, im Meer in Form einer Seebestattung nach dem Tod beigesetzt zu werden. Bei einer Seebestattung ist es üblich, eine Urne, die sich im Wasser auflöst, in das Meer hinabzulassen. Auf Wunsch können die Angehörigen der Bestattung beiwohnen. Die Daten, an denen die Urne in dem Meer versenkt wird, werden den Hinterbliebenen mitgeteilt und in das Logbuch des Schiffes eingetragen. Die Zusammenarbeit mit einer Seebestattungsreederei ist daher Voraussetzung für diese Art der Beisetzung. Im Nachgang zu der erfolgten Beisetzung erhalten die Angehörigen eine Seekarte mit den Koordinaten unter Angabe der Längen- und Breitengrade, der Zeit sowie eine Videoaufzeichnung der Beisetzung.

Eine Bestattung auf See lässt sich den Naturbestattungen zuordnen. Eine Verbrennung des Leichnams in einem Krematorium ist Voraussetzung für die Bestattung auf dem Meer. Die Urne besteht dabei aus Zellulose oder Salzstein, damit sich diese naturbelassen im Meer auflöst. Für die Bestattung auf See gibt es speziell vorgesehene Bereiche in der Nord- und Ostsee. Es ist wichtig dabei, dass die verstorbene Person eine besondere Beziehung zum Meer hatte und es auch ihrem letzten Wunsch entspricht, genau so beigesetzt zu werden. Hier reicht eine Erklärung bei Lebzeiten, um eine behördliche Genehmigung für die Bestattung auf dem Meer zu erhalten.

Je nach Wohnort der verstorbenen Personen brechen die Schiffe von unterschiedlichen, üblicherweise den nächstgelegenen Küsten auf. Es ist aber auch möglich, die Urne in anderen Gewässern bzw. Meeren hinabzulassen. Genaue Details werden hier mit der Reederei oder dem Bestatter geklärt. Auch eine Beisetzung in der Nähe von gesunkenen Schiffen ist machbar.

Eine Bestattung auf See ist generell mit höheren Kosten verbunden, denn die Asche des Verstorbenen muss an das gewünschte Meer gebracht werden. Die Entfernung spielt hier bei der Kostenberechnung eine Rolle. Aus logistischen Gründen ist auch nur eine Teilnahme von begrenzten Personen möglich. Im Durchschnitt können sich an Bord eines Seebestattungsschiffes zwischen 10 und 15 Personen aufhalten. Mehr sind in der Regel nicht erlaubt.

Eine Alternative zur Bestattung auf See sind seit neuestem auch Flussbestattungen. Auch hier sollte eine Erklärung zu Lebzeiten abgegeben werden, um die Erfüllung des letzten Willens zu gewährleisten. Diese Erklärung sollte im besten Falle bei einer Person des Vertrauens hinterlegt werden.

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Bestattern, deren Preise man unverbindlich vergleichen kann. Eine professionelle Begleitung bei der Organisation und Durchführung der Seebestattung ist für die Hinterbliebenen eine große Unterstützung. So kann eine Seebestattung zielsicher und im Sinne des Verstorbenen realisiert werden.